Was ist gelb und schwarz? Die TSV Schonbausch!

10

Jul

Weibliche A-Jugend

Was ist gelb und schwarz? Die TSV Schonbausch!

Weibliche A-Jugend beim Rasenturnier in Königsbrunn

Im leichten Regen fuhren wir am Sonntag in Schongau los, und der Gedanke, dass das Turnier vielleicht wie im Vorjahr in die Halle verlegt werden muss, trübte die Vorfreude ein wenig. Je weiter wir Richtung Königsbrunn fuhren, desto heller wurde aber der Himmel, und auch der Regen hörte irgendwann auf.

Allerdings hatte es in Königsbrunn am Morgen auch kräftig geschüttet, und dank der Wärme entwickelte sich auf den Rasenplätzen eine richtige feuchte Urwaldatmosphäre. In diesem Milieu spielten wir zuerst gegen Landsberg, und in der Kombination mit Partymüdigkeit und den vergangenen Abschlussprüfungen lief nicht viel zusammen. Das Bemühen war da, aber die Umsetzung gelang nur mangelhaft. So kassierten wir auch gleich unsere erste Niederlage.

Unser erstes Turnierspiel war gleichzeitig auch eine Premiere: Austauschschülerin Sandra aus den Vereinigten Staaten hatte sich überreden lassen, als Torwart mitzuspielen. Bis dahin hatte sie nicht einmal gewusst, dass es Handball gibt. Trotzdem stellte sie sich ohne Regelkenntnis oder irgendeine Ahnung, was auf sie zukommt, mutig zwischen die Pfosten, und konnte sogar ein paar Würfe abwehren.

Als nächstes ging es gegen die Teams aus Ailingen und Königsbrunn. Hier blieb die Leistung ebenfalls überschaubar, der Einsatz stimmte, es gab einige tolle Aktionen, aber insgesamt reichte es nicht, um unsere Gegner ernsthaft vor Probleme zu stellen.

Da es jeweils ein Hin- sowie ein Rückspiel gab, standen uns jetzt noch drei Partien bevor. Bei einer gefühlten Luftfeuchtigkeit von 6.400 % und mit nur einem Auswechselspieler war unseren Mädels die Anstrengung deutlich anzusehen, und eigentlich hätte die Leistung längst nachlassen müssen. Aber an ihrer großen Einsatzbereitschaft hat sich auch in unserem fünften Jahr nichts geändert. Also drückten alle gegen Landsberg mächtig auf die Tube, und es gelang uns, wenigstens ein Spiel für uns zu entscheiden. US-Girl Sandra, die sich von Spiel zu Spiel steigerte, hatte mit zahlreichen gehaltenen Bällen auch ihren Anteil an diesem Sieg.

In den letzten beiden Partien war dann nichts mehr zu holen, aber dafür kann man den Mädels wirklich keinen Vorwurf machen. Der Wille war da, und es wurde gerannt bis zum Schluss. Trainer Markus war stolz auf die Leistung aller acht dabei gewesenen – wie schon so oft. Als Belohnung für die Plackerei gab es für jede Spielerin noch eine Medaille, und dann ging es ab nach Hause – im einsetzenden Regen.

In wahrhaft tropischem Klima spielten diesmal:

Torwart Sandra, Ronja, Nina, Anna, Jeanette, Lena, Lara und Isi.

Social Media

Weitere Berichte

10

Jul

Was ist gelb und schwarz? Die TSV Schonbausch!

Weibliche A-Jugend beim Rasenturnier in Königsbrunn

30

Apr

Das Leben ist kein Ponyschlecken

Weibliche A-Jugend schafft ÜBOL-Quali in Moosburg

Nächstes Spiel

16.09.2017 14:00

TSV Schongau

SG Kempten-Kottern

Tabelle

1. HSG Isar-Loisach

0:0

2. TSV Gilching

0:0

3. Eichenauer SV

0:0

4. TuS Fürstenfeldbr.

0:0

5. TSV Landsberg

0:0

6. TSV Schongau

0:0

7. TV Bad Tölz

0:0

8. TSV Pfronten

0:0

9. SG Kempten-Kottern

0:0

Letztes Spiel

Leider ist noch kein vergangenes Spiel eingetragen

So spielt die Liga

Leider sind noch keine Ergebnisse eingetragen.

Besucher

Jetzt Online: 4
Heute Online: 64
Gestern Online: 245
Diesen Monat: 4590
Letzter Monat: 8880
Total: 319434
Fleischi's Sportkiste
Hotel-Restaurant Dragoner
Autohaus Vatter
Drucklufttechnik Prante
Wechner Wärmepumpen
Möbelerlebnis Bommersbach
Autohaus Heuberger
rb media
Hirschvogel
Gustav Klein
UPM
Ehrenreich Getränkecenter
OMV